View Sidebar
Zusammen mit Einheimischen schneller eine Fremdsprache lernen

Zusammen mit Einheimischen schneller eine Fremdsprache lernen

November 10, 2015 12:41 pm0 comments

student-1528001

Das Lernen einer neuen Sprache stellt die meisten Menschen vor große Herausforderungen. Man weiß meistens gar nicht so genau wie und wo man anfangen soll. Die Grundvoraussetzung ist allerdings erst einmal einen Wortschatz aufzubauen.

Nun kann man dazu Bücher verwenden, doch das bringt viele Nachteile mit sich. Welches Werk soll man nehmen? Stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis? Ist das Buch zu schwer oder unterfordert es mich? Das alles sind Fragen, die man sich bei dieser klassischen Herangehensweise an eine neue Sprache stellt. Zudem kann einen auch schnell die Motivation verlassen, wenn man diese doch recht monotone Methode zum Sprachenlernen wählt.

Doch es gibt einen Weg, der den Einstieg leicht macht und fortwährende Motivation garantiert. Man lernt die neue Sprache einfach zusammen mit Einheimischen. Natürlich ist es sinnvoll, diese Herangehensweise mit einem kompakten Wörterbuch für unterwegs oder einer mobilen App zu unterstützen. Sind diese Hilfsmittel beschafft, muss man sich in das Land der Sprache begeben, die man lernen will. Es ist zweckmäßig vorher ein grundlegendes Vokabular und grammatisches Verständnis mit klassischen Mitteln wie Büchern, digitalen Medien oder einem Sprachkurs aufzubauen, damit man bei der Ankunft nicht überfordert ist.

Im Ausland angekommen, versucht man erst einmal Kontakt mit den Einheimischen herzustellen. Eventuell kann man auch schon vorher über soziale Netzwerke Kontakte knüpfen und sich verabreden. Es gibt natürlich auch Websites und Reiseveranstalter, die Sprachreisen anbieten. Wählt man diesen Weg, verläuft alles in geordneten Bahnen und man hat gleich nach der Ankunft Kontakt zu den Einheimischen.

Für Abenteurer ist es dennoch vielleicht interessanter ohne viel Vorbereitung ins Ausland zu reisen. Solche Menschen können dann Kontakte in Bars, Cafes oder auf öffentlichen Veranstaltungen knüpfen.

Ist der Kontakt etabliert, sollte das für ein hohes Maß an Motivation sorgen. Man kann seine Lerninhalte mit den Einheimischen absprechen und alles fragen, was einen interessiert. Die Einheimischen können einen besseren und lebhafteren Einblick in die Fremdsprache geben, als dies mit klassischen Mitteln der Fall wäre. Im günstigsten Fall entstehen Freundschaften von denen beide Seiten profitieren indem jeder die Sprache des anderen lernt. Auf diese Weise ist ein schnelleres und reichhaltigeres Lernen gewährleistet.

Leave a reply