View Sidebar
Schweizer Kaminöfen

Schweizer Kaminöfen

April 25, 2017 12:47 pm122 comments

Kaminöfen sind seit einiger Zeit wieder voll im Trend. Immer mehr Eigenheimbesitzer und Mieter denken darüber nach, sich einen Ofen anzuschaffen. Vor allem im Wohnzimmer sorgt er für eine einzigartige Wärme und ein außergewöhnliches Lebensgefühl. Doch die Preisspanne zwischen den verschiedenen Öfen, die Verbraucher erwerben können, ist sehr groß. Es ist nicht einfach, den richtigen und passenden Kamin für den eigenen Bedarf zu finden. Außerdem gibt es leider viele Billiganbieter, die qualitativ schlechte Öfen verkaufen. Im nachfolgenden Artikel wird daher ausführlich erläutert, worauf Sie achten müssen, wenn Sie für Ihr Eigenheim einen Kaminofen kaufen möchten.

Hohe Qualität und perfekte Verarbeitung sollten beim Kauf im Vordergrund stehen
Ein richtig guter Kamin muss keine 5.000,00 CHF kosten. Gute Kaminöfen bekommen Sie auch schon ab 900,00 CHF. Doch leider gibt es auch viele schlechte Kamine, die 900,00 CHF kosten. Sie sollten sich daher die verschiedenen Kamine vor dem Kauf unbedingt genau ansehen. Achten Sie in erster Linie darauf, dass der ausgewählte Kaminofen zertifiziert ist. Leider gibt es am Markt zahlreiche Kamine, die nicht zertifiziert sind. Diese Kaminöfen sollten Sie unbedingt meiden. Ein sehr wichtiges Kaufkriterium ist die Qualität des Ofens. Schauen Sie sich die Verarbeitung des gesamten Kaminofens genau an. Wirkt der Ofen stabil? Ist er gut verarbeitet?

Im Optimalfall ist Ihr Kamin mit Speckstein ausgestattet. Speckstein ist ein natürliches Material, das die Wärme lange speichert. Dieses Material ist für den menschlichen Organismus besonders gesund und gibt die gespeicherte Wärme sehr langsam in die Raumumgebung ab. Neben dem Speckstein ist der Feuerraum von besonderer Bedeutung. Der Feuerraumboden des Kamins sollte aus langlebigem Gusseisen bestehen. Die Tür des Feuerraums sollte fest sitzen und der Griff darf nicht zu heiß werden, damit Sie die Tür auch bei großer Hitze gut öffnen bzw. schließen können. Für den Innenraum Ihres Ofens eignet sich als Material Schamott. Beachten Sie außerdem, dass die Verglasung der Kamintür gut verarbeitet ist.

Der Kaminofen muss perfekt zu Ihrem Wohnraum passen und möglichst effizient sein
Leider machen viele Verbraucher beim Kauf eines Kaminofens den Fehler, dass Sie nicht auf die Größe und Leistung achten. Wenn Sie lediglich einen kleinen Raum mit dem Kamin heizen möchten, kann ein zu großer Ofen dafür sorgen, dass im Raum eine viel zu große Hitze entsteht. Ein zu kleiner Ofen hingegen könnte den Raum nicht gut genug heizen. Sprechen Sie daher mit dem Verkäufer unbedingt über die Heizleistung. Stimmen Sie den Kamin optimal auf Ihren Wohnraum ab.

Weiterhin ist von Bedeutung, welche Menge an Brennstoff Sie für Ihren Kamin benötigen. Es gibt viele Kamine, denen Sie eine große Brennstoffmenge zuführen müssen und nur eine geringe Heizleistung bekommen. Das Verhältnis von Heizleistung zu Brennstoffmenge wird als Wirkungsgrad bezeichnet. Gute Öfen haben einen Wirkungsgrad von 73 Prozent. Qualitativ hochwertige Öfen erreichen sogar Wirkungsgrade von 80 Prozent und mehr. Diese Öfen arbeiten sehr effizient und sorgen dafür, dass Sie nachhaltig Geld sparen. Ihr Ofen sollte einen möglichst hohen Wirkungsgrad haben und effizient arbeiten.

Leave a reply