View Sidebar
EM Wasser

EM Wasser

November 23, 2017 9:31 am0 comments

EM Wasser der EM Schweiz AG (Partner von EMRO Japan) entsteht durch EM Keramik Kügelchen. Diese aktivieren Wasser durch kleinere Wassercluster, was die Oberflächenspannung reduziert. Das Wasser fliesst dadurch besser, es kann also unter anderem besser reinigen.

Was sind Wassercluster und warum ist EM Wasser nützlich?
Wasser hat mehrere Anomalien, wie wir aus dem Chemieunterricht wissen. Unter anderem ist sein Volumen bei 0 °C am höchsten, doch es gibt noch eine weitere bemerkenswerte Anomalie: Wasser ist nass. Das erscheint uns als banale Alltagserkenntnis, es ist aber nicht selbstverständlich. Ein Wassermolekül aus seinen zwei Wasserstoffatomen und einem Sauerstoffatom verschiebt die Ladungen seiner Elektronen eher “in die Ecke” des Moleküls, sodass die negativen Ladungen der Elektronen von der positiven Kernladung des benachbarten Wassermoleküls angezogen werden und sich daher viele Moleküle zu Wasserclustern – dem Wassertropfen – verbinden, die durch eine gewisse Oberflächenspannung zusammengehalten werden. Viele Wassertropfen empfinden wir als “nass”, sie perlen nicht ohne Weiteres ab und verdunsten auch nicht sehr schnell. Solche Tropfen bilden andere Flüssigkeiten eher nicht. Für den Alltag ist das nasse Wasser ein harmloses und lustiges Phänomen, doch für praktische Zwecke etwa beim Waschen wäre eine geringere Oberflächenspannung nützlicher, Wasser würde besser fliessen. Netzmittel in allen chemischem Reinigern – also auch im ganz normalen Geschirrspülmittel – lösen diese Spannung auf, doch sie bringen das Wasser auch zum Schäumen und sind überdies mehr oder weniger giftig. Das sind EM Keramik Kügelchen nicht. Sie erzeugen mit dem EM Wasser weniger nasses, besser fliessendes Wasser für eine bessere Reinigung.

Wie “funktioniert” EM Wasser?
Die EM Kügelchen stellt die EMRO Japan aus hochwertigem Ton her. Dieser Ton reift mit EM·X Gold® und Effektiven Mikroorganismen® in einem aufwendigen Verfahren, anschliessend wird er zu Kügelchen gebrannt. Die durch das Brennen entstehende Keramik hat einzigartige Eigenschaften. Sie speichert alle feinenergetischen Resonanzen und gibt sie an andere Materialien ab. Ein Effekt ist das Auflösen der Wassercluster. Der Einsatz von EM Wasser erfolgt zu diversen Zwecke. Je nach ihrer Grösse können die EM Keramik Kugeln in Filteranlagen, Netzen und selbst (per Einnähen) in Frotteewaschlappen angewendet werden. Diesen Lappen gibt die Hausfrau der Waschmaschine bei jedem Waschgang zu. Das energetisierte Wasser fliesst viel besser in der Waschmaschine, ist weicher und reinigt besser. Produkte aus EM Keramik sollten einmal jährlich gründlich gereinigt werden. Durch das anschliessende Trocknen unter Infrarotlicht oder einfach an der Sonne laden sie sich energetisch neu auf. Eine andere Reinigungs- und Energetisierungsvariante wäre das nächtliche Einlegen in EM·A oder EM·1®. Damit sind EM Keramik Produkte dauerhaft einsetzbar. Die Wirkung der EM Kugeln verstärkt sich durch eine längere Verweildauer im Wasser, ein stärkerer Volumenstrom des Wassers schwächt sie etwas ab. Die EM Schweiz AG gibt in einer Tabelle die empfohlene Dosierung an.

Leave a reply